Foto: s_bukley/ Shutterstock

10 erstaunliche Fakten über Hollywood-Bad Boy Charlie Sheen!

Charlie Sheen ist in der öffentlichen Wahrnehmung auf seine Rolle in „Two and a Half Men“ festgelegt – aber wir Kinder der 80er und 90er wissen, dass der streitbare Hollywood-Star eine lange und abwechslungsreiche Karriere hinter sich hat. Hier kommen 10 Fakten über Charlie Sheen, die nur Fans kennen!

#1 Sein Geburtsname ist nicht „Sheen“

Charlie Sheen wurde am 3. September 1965 als Carlos Estévez geboren. Er nahm (später auch offiziell) den Künstlernamen seines Vaters Martin Sheen an. Seine Geschwister allerdings tragen weiterhin ihren Geburtsnamen, darunter Hollywood-Star Emilio Estévez.

Quelle: pinterest.com

#2 Er soll seine Ex-Frau Denise Richards bedroht haben

Der Schauspieler gilt seit Jahren als labil und alkoholabhängig – mit Richards war er vier Jahre verheiratet, 2005 erfolgte die Scheidung. Die Schauspielerin gab u.a. an, von Sheen körperlich bedroht worden zu sein.

Quelle: pinterest.com

#3 Er ist Anhänger von Verschwörungstheorien

Unter anderem ist er überzeugt davon, dass die USA die Terrorattacken des 11. Septembers selbst inszeniert hätten. Er bat 2009 in der Presse sogar Barack Obama, den Fall neu zu untersuchen.

Quelle: pinterest.com

#4 Er ist der bestbezahlte TV-Darsteller aller Zeiten

Für sein Mitwirken in „Two and a Half Men“ erhielt er 350.000 Dollar pro Folge.

Quelle: pinterest.com

#5 Er wäre bei einem Dreh fast gestorben

Bei den Dreharbeiten zu „Platoon“ wäre Charlie Sheen beinahe ums Leben gekommen: Der Helikopter, in dem er saß, geriet in Schräglage, und der Star wäre fast in die Tiefe gestürzt. Schauspielkollege Keith David konnte ihn im letzten Moment festhalten.

Quelle: pinterest.com

#6 Er erlitt bereits einen Schlaganfall

Schon 1998, in jungen Jahren, musste Sheen einen Schlaganfall verkraften, ausgelöst durch eine Überdosis Drogen. Die Sanitäter waren rechtzeitig vor Ort, ihm wurde der Magen ausgepumpt und er musste einen gerichtlich angeordneten Entzug durchlaufen.

Quelle: pinterest.com

#7 Er flog von der Schule

Da sich Sheen als begeisterter Sportler nur noch mit Baseball und Basketball beschäftigte, wurden seine Noten immer schlechter, so dass er es nicht bis zum Abschlussjahr schaffte und vorher die Schule verlassen musste.

Quelle: pinterest.com

#8 Er enthüllte, dass er HIV-positiv ist – weil er erpresst wurde

2015 wandte sich Sheen mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit, und zwar vor dem Hintergrund, dass er um 10 Millionen Dollar erpresst wurde – von Prostituierten, die er in der Vergangenheit engagiert hatte.

Quelle: pinterest.com

#9 In einer seiner größten Rollen spielte er den Sohn seines echten Vaters

In „Wall Street“ war Charlie Sheen an der Seite seines Vaters Martin zu sehen – und verkörperte auch als Charakter dessen Sohn.

Quelle: pinterest.com

#10 Er war in der Schulzeit Teil einer Clique späterer Superstars

So wenig er sich um seine Noten kümmerte, so viel Zeit hatte er, abzuhängen – so war Sheen in der High School unter anderem in der gleichen Clique wie die späteren Superstars Rob Lowe und Sean Penn. Er und Lowe galten als die „Nerds“ der Gruppe. Auch mit Robert Downey Jr., der auf die gleiche Schule ging, war er eng befreundet.

Quelle: pinterest.com

Was hältst du von Charlie Sheen? Bist du nach seinen vielen Ausfällen immer noch Fan? Sag es uns in den FB-Kommentaren!