90s Revival
Foto: Anastasiya Aleksandrenko/ Shutterstock

7 Gründe, warum das Wiederaufleben der 90er die 80er Kinder nervt.

Die 90er kehren zurück – und das mit voller Wucht: Von der Mode bis hin zur Musik ist der 90’s-Vibe fühlbar. Während selbst viele Teenies diesen Trend feiern, sind 80er Kids nicht begeistert vom 90er-Feeling. Doch warum ist das so?

Die Ironie dieser Situation ist natürlich, dass viele „80er-Jahre-Babys“ tatsächlich als „Kinder der 90er“ gelten. So wie ich zum Beispiel – ich wurde in der ersten Hälfte der 80er Jahre geboren und bin in den 90ern wirklich erwachsen geworden. Ich bin sowohl 80er-Jahre-Baby als auch 90er-Jahre-Kind, und meistens ist das keine große Sache. An manchen Tagen bin ich mehr 80er, an anderen mehr 90er. Doch manchmal ist es schwer, Teilen seiner eigenen Vergangenheit zu entfliehen, wenn genau diese Zeit als Social Media Trend zurückkehrt und dir ständig präsentiert wird.

Hier einige der Gründe, warum viele „80s Babys“ keine „90s“-Fans sind:

#1 Die coolen Dinge der 80er werden den 90ern zugeschrieben

Quelle: giphy.com

Klar werden die Grenzen zwischen den 80ern und 90ern immer wieder gerne verwischt – schließlich geht ein Jahrzehnt in das andere über. Aber es gibt Dinge, die in den 80ern wichtig waren, angeblich aber aus den 90ern stammen – und das geht nicht! Dazu zählen unter anderem die neonbunten Schlagarmbänder, die wir damals alle sooo toll fanden. Tja – ein echtes 80er-Original! Und das ist nur EIN Beispiel…

#2 Man kann den 90ern nicht entkommen

Quelle: giphy.com

Derzeit sind die 90er einfach überall, und an guten Tagen ist das ja auch alles schön und gut. Aber wenn du ein „80er-Baby“ bist, hast du manchmal auch die Nase voll davon, 80er-Kram als 90er-Kitsch wiederzusehen. Allerdings kann man dem gerade einfach wirklich nicht entkommen …

#3 Nicht alle 90er-Kids mochten die 90er

Quelle: giphy.com

Kommen wir zum nächsten Punkt – nicht alle 80er-Jahre-Babys, die zu 90er-Kids wurden, fanden die 90er cool. Viele fanden die Nullerjahre viel besser. Da die Trends der 90er in erster Linie von 80s Babys kreiert wurden, sollten diese auch bestimmen, welche Teile dieses Jahrzehnts verherrlicht werden sollten – und welche besser nicht.

#4 Die 80er konnten Einiges besser

Quelle: giphy.com

Ich sehe mich sowohl als 80er-Jahre-Baby als auch als 90er-Jahre-Kind, also kann ich sagen, dass die 80er-Jahre einfach einige Dinge besser gemacht haben. Du willst ein Beispiel? Die Leute reden gerne über die Cartoons der 90er Jahre, und dass diese ein Comeback verdienen. Dass ich nicht lache! Wenn irgendwelche Cartoons ein Comeback verdienen, dann sind es die Cartoons der 80er Jahre!

#5 Die Nostalgie blendet

Quelle: giphy.com

Nervig an diesem 90er Revival ist auch, dass so getan wird, als ob alles perfekt gewesen wäre. Und natürlich gab es in den 90ern viele coole und tolle Dinge. Es gab auch eine Menge trauriges, tragisches und skandalöses Zeug. 80er Jahre Babys erinnern sich an alles, und wir glauben, dass es wichtig ist, diese Dinge nicht unter den Teppich zu kehren.

#6 Der Trend fördert unsinnige Exklusivität

Quelle: giphy.com

Seit Beginn des 90er-Comebacks sind alle Dinge der 90er irgendwie überhöht worden – das umfasst auch die „Kinder der 90er“. Spielt es eine Rolle, dass 90er-Jahre-Babys sich wahrscheinlich nicht mehr an die 90er-Jahre erinnern können? Die 80er-Jahre-Babys sind die wahren 90s Kids, aber das scheint niemanden zu interessieren.

#7 Es ist nicht das erste historische Comeback

Quelle: giphy.com

Erinnerst du dich noch? Vor einigen Jahren begannen alle damit, Stulpen in Massen zu kaufen und Depeche Mode wiederzuentdecken. Modeerscheinungen sind zyklisch! Es ist dumm, so zu tun, als wären die 90er Jahre das erste Jahrzehnt, das für seine Originalität, seinen Spaß und seinen Freigeist bekannt ist. Nein – das waren die 80er!

Hast auch du die Nase voll vom 90er Trend? Dann teile es uns in den Kommentaren mit!