detektiv
Foto: Stokkete/shutterstock

Das sind die 10 beliebtesten Schnüffler der 80er Jahre!

Polizeiserien sind nach wie vor total angesagt. Wenn „Law and Order“ und „CSI“ laufen, kleben viele Fans nahezu vor dem Fernseher. In den 80er Jahren waren es aber andere Ermittler, die eine große Fangemeinde um sich scharten: Privatdetektive (ganz egal, ob verschroben, sexy oder komisch) hatten in diesem Jahrzehnt ihre Hochphase. Hier kommt die Top Ten jener 80er Jahre Privatschnüffler, die noch heute bekannt sind.

Ist dein Favorit auch dabei? sag es uns in den FB-Kommentaren!

#10 Cody Allen, Nick Ryder und Murray „Boz“ Bozinsky, „Trio mit vier Fäusten“ (1984 – 1986)

„Trio mit vier Fäusten“ war NBCs Kombination aus dem „A-Team“, „Magnum“ und einem hohen Nerdfaktor: Auch wenn die Serie nicht sehr originell war, konnte sie große Erfolge verzeichnen. Darin geht es um zwei Ex-Soldaten, die sich mit einem Computerfreak zusammentun, um eine Privatdetektei zu gründen – die Folge waren actiongeladene und lustige Abenteuer.

#9 Mike Hammer, „Mickey Spillane’s Mike Hammer“ & Spin-Offs (1984 – 1988)

Mike Hammer ist ein echter klassischer Detektiv, denn Mickey Spillane erschuf ihn bereits in den 1940er Jahren. Der Charakter war grob und neigte zu Gewaltausbrüchen. Diese Eigenschaften wurden auch in der 80er-Version des Schnüfflers beibehalten. Stacy Keach war die perfekte Besetzung und brachte Verbrecher hinter Gitter und Frauenherzen zum Schmelzen.

#8 Rick and A.J. Simon, „Simon und Simon“ (1981 – 1989)

„Simon und Simon“ handelt von zwei sich ständig streitenden Brüdern. Die beiden sind komplette Gegensätze (einer ein Vietnam-Veteran mit eigenem Kopf, der andere ein Intellektueller, der sich strikt an die Regeln hält), was zu vielerlei Schwierigkeiten führt und die Zuschauer ein ganzes Jahrzehnt hindurch unterhalten hat.

#7 Jonathan and Jennifer Hart, „Hart aber herzlich“ (1979 – 1984)

Eigentlich begannen die Abenteuer dieses Duos bereits in den 1970er Jahren; ihre größten Erfolge feierte die Serie aber in den 80ern. Im Mittelpunkt steht ein Ehepaar, das eine Privatdetektei gründet. Robert Wagner und Stephanie Powers waren perfekt für diese Rollen und ermittelten in der High Society, wo es nicht minder schmutzig zugeht als auf der Straße.

#6 Michael Knight, „Knight Rider“ (1982 – 1986)

Wer kennt sie nicht: Michael Knight und sein Auto K.I.T.T.? Der modifizierte (und vor allem sprechende) Trans Am war wohl der bekannteste Partner eines 80er Jahre Schnüfflers. David Hasselhoff wurde in der Rolle des Michael Knight bekannt und machte in den engen Jeans und Rollkragenpullis eine gute Figur – fürs Denken war ja ohnehin das Auto zuständig.

#5 John „Hannibal“ Smith, „Howling Mad“ Murdock, Templeton „Faceman“ Peck, & B.A. Baracus, „Das A-Team“ (1983 – 1987)

Genau genommen waren die vier Helden des „A-Teams“ keine Privatdetektive – aber wer will bei einer solchen Besetzung und derart actionreichen Abenteuern zu kleinlich sein? Das „A-Team“ besteht aus vier schrägen Typen, die den Unschuldigen helfen und die Welt ein wenig sicherer machen möchten, auch wenn das Explosionen, Kugelhagel und mehr mit sich bringt.

#4 Remington Steele and Laura Holt, „Remington Steele“ (1982 – 1987)

Die Liste der 80s-Schnüffler wird von Männern dominiert. Und genau damit befasst sich die Serie „Remington Steele“: In dieser findet Privatdetektivin Laura Holt keine Klienten, weil sie eine Frau ist. Also muss ein Mann als Aushängeschild her, und dieser ist kein geringerer als Pierce Brosnan. Die komischen Elemente und die sexuelle Spannung zwischen den Charakteren machten „Remington Steele“ zu einem Riesen-Erfolg.

#3 Jessica Fletcher, „Mord ist ihr Hobby“ (1984 -1996)


Die Annahme, dass Männer bessere Detektive seien, erledigte sich spätestens mit dem Auftritt von Angela Lansbury als Jessica Fletcher. Die Krimiautorin, die sich quasi nebenher mit der Aufklärung echter Verbrechen beschäftigt, war die am längsten laufende Serie in dieser Liste. Auch wenn die Geschichten manchmal etwas weit hergeholt klangen, hatte Jessica Fletcher eine riesige Fangemeinde, die einfach nicht genug von ihr kriegen konnten.

#2 Maddie Hayes and David Addison, „Das Model und der Schnüffler“ (1985 – 1989)

Auch wenn Bruce Willis erst mit „Stirb langsam“ so richtig bekannt wurde, legte er in „Das Model und der Schnüffler“ bereits den Grundstein für seinen späteren Erfolg. Die Mischung aus Drama und Comedy war damals neu und gewann schnell viele Fans. Im Mittelpunkt steht die „Blue Moon Privatdetektei“, die von spannenden sowie komischen Geschichten und nicht zuletzt auch wieder von der Spannung zwischen den Hauptdarstellern lebt.

#1 Thomas Magnum, „Magnum, P.I.“ (1980 – 1988)

Aber letztendlich ist klar, welcher Schnüffler aus den 80ern der bekannteste und beliebteste ist: Natürlich Tom Selleck als „Magnum“. Der Schnurrbart, der Ferrari, die Baseballmütze und das Hawaiihemd sind Aushängeschilder dieses Privatdetektivs, der ungern als solcher bezeichnet wird. Und auch wenn die Geschichten nicht immer frei von Lücken oder Unstimmigkeiten sind, ist und bleibt „Magnum“ der Top-TV-Schnüffler der 80er Jahre.