Foto: Bokstaz/ Shutterstock

Diese 12 Dinge kennst du nur, wenn du ein Kind der Kleinstadt bist

Wer seine Kindheit in einer Kleinstadt verbracht hat, der weiß, dass sich die Welt dort ganz anders dreht als in den großen Städten. Hier gelten andere Regeln, was das Miteinander, den Kontakt zu den Nachbarn und viele weitere Faktoren angeht. Besonders Kinder und Jugendliche spüren das deutlich, und als Erwachsene erinnern sie sich meist gerne an die Zeit zurück, die sie in der Kleinstadt verbracht haben. Hier kommen 12 Dinge, die du nur kennst, wenn du auch ein Kleinstadtkind warst – da können Großstädter nicht mitreden!

#1 Nachtbus

Quelle: reddit.com

Was haben wir ihn geliebt, den Nachtbus! Er war die einzige Möglichkeit, nach der Party nach Hause zu kommen – aber man konnte sich immer und jederzeit auf ihn verlassen!

#2 Langer Rückweg

Quelle: pinterest.com

Wer den Nachtbus verpasst hat, musste den teils endlos langen Weg nach Hause zu Fuß absolvieren. Gar nicht so leicht ab einem bestimmten Promille-Pegel!

#3 Kneipe

Quelle: pinterest.com

Es gab nur eine einzige Kneipe im Ort. Das war manchmal ein bisschen unpraktisch, denn du musstest höllisch aufpassen, da nicht deinen Eltern über den Weg zu laufen…

#4 Die Alternative

Quelle: pinterest.com

Deshalb haben sich die Jugendlichen lieber im einzigen Café der Kleinstadt getroffen, was teilweise zu echten Platzproblemen geführt hat.

#5 Bekanntheit

Quelle: reddit.com

Alle Kinder und Jugendlichen kannten sich untereinander. Kein Wunder, denn ihr seid alle in denselben Kindergarten und auf dieselbe Grundschule gegangen.

#6 Partykeller

Quelle: pinterest.com

Du hast in deiner Zeit als Jugendlicher zahlreiche Partykeller gesehen und mit deinen Freunden dort heftig gefeiert (zum Leidwesen eurer Eltern).

#7 Begrüßungsrunde

Quelle: pinterest.com

Wenn du durch den Ort gegangen bist, hast du viel Zeit damit verbracht, tausend Bekannte deiner Eltern höflich zu grüßen.

#8 Alkohol und Zigaretten

Quelle: pinterest.com

Die Tatsache, dass jeder jeden kennt, war nicht so wirklich praktisch, wenn es darum ging, als Jugendlicher Bier und Kippen zu holen – schließlich wusste jeder, wer deine Eltern sind…

#9 Tanke als Rettung

Quelle: twitter.com

Aber als ihr irgendwann gemerkt habt, dass der Verkäufer in der Tankstelle am Stadtrand sich nicht dafür interessierte, ob ihr schon alt genug wart, habt ihr euch eben dort versorgt.

#10 Auf in die Stadt!

Quelle: pinterest.com

Aber um was richtig Cooles zu erleben, musstet ihr dann doch immer in die große Stadt fahren; da führte kein Weg dran vorbei.

#11 Kino und Musik

Quelle: reddit.com

Zum Beispiel, wenn ihr ins Kino oder mal wirklich gute Musik hören wolltet. Dafür konnte man dann die lange Fahrt in die Stadt getrost auf sich nehmen.

#12 Führerschein

Quelle: pinterest.com

Und irgendwann hatte einer deiner Freunde den Führerschein, den Heiligen Gral unter den Kleinstadtjugendlichen. Tschüß Nachtbus und Langeweile– hallooo Freiheit!

Bist du in einer Kleinstadt groß geworden und kannst das alles nachvollziehen? Sag es uns auf Facebook!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren