Schauspieler, die nicht küssen wollen
Foto: Denis Makarenko/ Shutterstock

Kiss me…NOT! 10 Stars, die sich geweigert haben, ihren Filmpartner zu küssen

Während die meisten von uns vermutlich die Gelegenheit nutzen würden, einen echten Hollywood-Star zu küssen (wir denken da an Johnny Depp, Orlando Bloom oder Leonardo DiCaprio) – und wenn es auch „nur“ für die Leinwand wäre, gibt es tatsächlich auch Schauspieler, die sich geweigert haben, ihre Lippen für einen Filmkuss mit einem Kollegen / einer Kollegin zu spitzen. Dafür gibt es ganz ganz verschiedene und individuelle Gründe, wie zum Beispiel schlechter Atem, Angst davor, sich mit einer Krankheit anzustecken – oder natürlich auch religiöse Glaubensgrundsätze, die dies verbieten. Ein Kuss ist natürlich immer etwas sehr intimes, auch auf der Leinwand, aber als Schauspieler sollte man damit rechnen, auch irgendwann einmal einen Filmkuss geben zu müssen. Hier sind 10 Filmstars, die sich geweigert haben, ihren Filmpartner zu küssen – auch wenn sie damit sogar eine Absage der Filmemacher hätten kassieren können.

#1 Neal McDonough

Der irisch-amerikanische Schauspieler Neal McDonough küsst niemanden außer seine Ehefrau. Laut des Magazins Christian Examiner „sei es für ihn nicht ok, die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen zu lassen – und er versuche dies auch immer klar zu trennen. In seinem Leben spiele Gott eine sehr wichtige Rolle und so versuche er immer ein guter Mensch zu sein und mit allem, was er mache, den Herrn zu ehren.“ Er erläutert weiter: „Wenn man auf der Leinwand jemanden töte, dann sei das nicht echt – weil die Person ja nicht wirklich sterbe, aber wenn man einen anderen Menschen küsse – oder sogar Sex mit ihm habe, dann sei das ein sehr reales Gefühl – und das gefalle ihm nicht – besonders jetzt, wo er Kinder habe. Er wolle nicht von seinen Kindern gefragt werden: „Hey Papa, was machst du da mit der Frau in dem Film?““. Laut der Daily Mail wurde McDonough wegen seiner Glaubensgrundsätze schon einmal gefeuert, weil er sich weigerte, in der Serie „Scoundrels“ Liebesszenen zu spielen – und wurde dann von dem Schauspieler David James Elliott ersetzt, der kein Problem mit dieser Szene hatte.

Quelle: imgflip.com

#2 Denzel Washington

Es gibt wahrscheinlich tausende von Männern, die sich gefreut hätten, wenn sie die „schönste Frau der Welt“ aka. Julia Roberts hätten küssen dürfen, doch der Schauspieler Denzel Washington weigerte sich 1993 in dem Film „Die Akte“, eine Kussszene mit ihr zu spielen. Die Autorin Allison Samuels, die für die Newsweek und die Daily Beast arbeitet, schrieb in ihrem 2007 veröffentlichten Buch „Off the Record: A Reporter Unveils the Celebrity Worlds of Hollywood, Hip-hop, and Sports“, dass Denzel Washington die Kussszene mit Julia Roberts ablehnte, „weil er nicht Hollywoods Schönheitsideale unterstützen, sondern lieber die Rolle von schwarzen Frauen stärken wolle, weil dies seine eigentliche Zielgruppe sei.“

Quelle: imgflip.com

#3 Candace Cameron Bure

Die Schauspieler Candace Cameron Bure, die vor allem als DJ in dem „Full House“ -Revival „Fuller House“ bekannt wurde, hasste diese Rolle, da sie in der Serie ständig in einem Liebesdreieck mit Steve und Matt war – und eigentlich aus religioäsen Gründen mit niemand anderem außer ihrem Ehemann Intimitäten austauschen wollte.

Quelle: imgflip.com

#4 Kevin Hart

Kevin Hart kann viele Rollen spielen, sagte aber in einem Interview mit dem „Breakfast Club“ im Jahr 2015, „dass er ungerne eine Rolle mit gleichgeschlechtlichen Liebesszenen spielen würde, weil er sich damit nicht wohlfühlen Bzw. sich unsicher dabei fühlen würde – und nicht 100%ig in die Rolle eintauchen könne. Einen Filmkuss mit einem Mann hatte er aber einige Zeit nach dem Interview dann doch: Und zwar mit Dwayne Johnson in dem Film „Central Intelligence“ aus dem Jahr 2016. Aber, wer könnte auch bitte Dwayne Johnson wiederstehen, ne?!

Quelle: imgflip.com

#5 Kirk Cameron

Kirk Cameron versprach seiner Frau und Schauspielkollegin Chelsea Noble bei ihrer Hochzeit, dass er niemals wieder eine andere Frau küssen würde, auch wenn es beruflich wäre. Als der Schauspieler in dem Film „Fireproof – Gib deinen Partner nicht auf“ eine Kussszene spielen sollte, holte er kurzerhand seine Frau ans Set, die dann anstelle der Filmpartnerin (als Silouette) Kussszene spielte.

Quelle: imgflip.com

#6 Janet Jackson

Trotz der Funken, die in dem Film „Poetic Justice“ (1995) zwischen Justice und Lucky (gespielt von Janet Jackson und Tupac Shakur) sprühten, gab es hinter den Kulissen einige Schwierigkeiten: Da Shakur als „Womanizer“ bekannt war, verlangte Jackson einen AIDS-Test von ihm. Allerdings lehnte der Rapper dies ab und so musste die Sängerin ihn in dem Film trotzdem küssen.

Quelle: imgflip.com

#7 Miles Teller und Shailene Woodley

Niemand will einen Menschen küssen, der schlechten Atem hat. Während der Dreharbeiten zu „The Spectacular Now – Perfekt ist jetzt“ musste die Schauspielerin aus gesundheitlichen Gründen chinesische Kräuter einnehmen und roch dem enstprechend. Aber auch der Kollege Miles Teller hatte angeblich eine leichte Fahne, allerdings nicht von Medizin, sondern vom Alkohol – so dass sich beide absolut nicht riechen konnten Bzw. nicht küssen wollten. Am Ende haben sie es offensichtlich doch irgendwie hinbekommen, die Szene zu drehen.

Quelle: imgflip.com

#10 Lindsay Lohan

Lindsay Lohan sollte Charlie Sheen in dem 2013 erschienenen Film „Scary Movie 5“ ganze drei Mal küssen, weigerte sich aber, angeblich wegen Sheens Party-Eskapaden. Das Problem wurde in letzter Minute mit einem Filmdouble und ein paar geänderten Szenen gelöst. Sheen scheint nicht nachtragend zu sein und half ihr ein paar Jahre später trotzdem mit 100.000 USD aus, um ihre Steuerschulden zu bezahlen.

Quelle: imgflip.com

#11 Julia Roberts

Laut „The Telegraph“ habe Julia Roberts sich geweigert, eine Kussszene mit Schauspielkollegen Nick Nolte im 1994 erschienenen Film „ I Love Trouble – Nichts als Ärger“ zu drehen, weil sie ihn nicht mochte. Das Problem wurde so gelöst, dass jeder Schauspieler die Szene alleine gedreht habe, und es am Ende aber trotzdem so aussah, als hätten sich die beiden geküsst. Auch Jahre später, ist die Abscheu zu dem Kollegen noch zu spüren, denn in einem Interview mit „The New York Times“ im Jahr 2003, sagte sie, Nick Nolte sei „komplett ekelhaft“.

Quelle: imgflip.com

#12 Will Smith

Will Smith ist vor allem für sein Hollywood-Blockbuster bekannt, aber tatsächlich spielte er am Anfang seiner Karriere auch in ein paar kleineren Independent-Filmen mit: In dem Film „Der Film Das Leben – Ein Sechserpack“ aus dem Jahr 1993, der auf einer wahren Begebenheit beruht, und in dem er einen schwulen Studenten spielt, weigerte er sich allerdings eine leidenschaftliche Kussszene mit einem Mann mit Detailansicht zu drehen – und zog den Ärger des Regisseurs auf sich.
In einem Interview mit der Entertainment Weekly, ein paar Jahre später, bereute er diese Entscheidung allerdings und sagte entschuldigend, „dass er damals noch sehr unreif und emotional nicht stabil genug gewesen sei, um sich auf die Szene einzulassen und einen Kuss mit einem Mann in Detailansicht zu drehen, weshalb er in der Szene von hinten zu sehen sei, sodass er den Kuss habe „faken“ können.“

Quelle: imgflip.com

Welche Schauspieler kennt ihr noch, die angeblich einen Filmkuss verweigert haben? Und bei welchen Stars würdet ihr bei einem Filmkuss niemals nein sagen? Teilt eurer Wissen und eure Lieblingsstars in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren