waltdisney-logo
Foto: dean bertoncelj/Shutterstock

Disney verfilmt Klassiker neu – Ist auch dein Lieblingsfilm mit dabei?

DisneysFilme sind echte Klassiker! Doch auch an ihnen geht die Zeit nicht spurlos vorbei, darum will Disney ihnen wieder neues Leben einhauchen – diesmal aber mit echten Schauspielern und Kulissen! Die letzten Remakes „Die Schöne und das Biest“ und „Das Dschungelbuch“ waren megaerfolgreich! Elf weitere Neuverfilmungen plant das Studio nun. Welche das sind, erfährst du hier.

Mary Poppins (1964)

Quelle: giphy.com

Bereits 2018 wird die Neuverfilmung von „Mary Poppins“ in die Kinos kommen. Das Original von 1964 war einer der ersten Filme, in denen Realszenen mit Zeichentrick verbunden wurden. So gewann er 5 Oscars. – 2018 wird Mary Poppins wieder gebraucht! Zwanzig Jahre nach ihrem ersten Besuch bei der Familie Banks kehrt sie zurück. Die Kinder des Originals – Jane und Michael – sind erwachsen geworden und trauern nach einem schweren Verlust. Mit Hilfe von Magie versucht die liebenswürdige Nanny, gespielt von Emily Blunt, die Familie aufzuheitern. Hier schon einmal ein kleiner Einblick in den Film.

Pinocchio (1940)

Quelle: giphy.com

1940 brachte Disney seinen zweiten, abendfüllenden animierten Film in die Kinos: „Pinocchio“. Hauptfigur: eine kleine Holzpuppe, die reden kann und gerne die Unwahrheit sagt – und dabei so gern ein ganz normaler Mensch sein möchte. Regie führt Paul King, der bereits in zwei erfolgreichen „Paddington“-Filmen eine knuddelige, computeranimierte Figur und Schauspieler erfolgreich zusammenbrachte. Die Neuverfilmung mit echten Menschen wird allerding nur lose an das Zeichentrick-Original angelehnt sein. Die Dreharbeiten sollen schon im Herbst 2018 beginnen.

Aladdin (1992)

Quelle: giphy.com

Der Zeichentrick Film „Aladdin“ erschien 1992, knapp 27 Jahre später soll die Realverfilmung erscheinen. Wie das Original geht es um einen Straßenjungen, der sich mit der Hilfe eines Flaschengeistes zu einem Prinzen mogelt und das Herz der schönen Prinzessin Jasmin erobert. Die Hauptrollen wurden mit authentischen Darstellern besetzt: Mena Massoud, ein Kanadier mit ägyptischen Wurzeln, verkörpert Aladdin. Jasmin wird von Naomi Scott gespielt, die indischer Abstimmung ist. Will Smith wird die Rolle des Flaschengeistes Dschinni übernehmen.

Der König der Löwen (1994)

Quelle: giphy.com

Der erfolgreichste Disney-Zeichentrickfilm von 1994 aller Zeiten bekommt auch ein Remake. Der kleine Löwe Simba muss sich gegen seinen bösen Onkel Scar behaupten, der ihm die Herrschaft über das Königreich der Löwen entreißen will. Donald Glover wird Simba spielen, Beyoncé leiht ihre Stimme Nala. Hans Zimmer und Elton John sind wieder für den Soundtrack dabei. Voraussichtlich im Juli 2019 startet der Film in den Kinos weltweit.

Dumbo (1941)

Quelle: giphy.com

Ein kleiner Elefant kann dank seiner viel zu groß geratenen Ohren fliegen. „Dumbo“ kam 1941 in die Kinos und war einer der ersten Disney-Langfilme. Im April 2019 soll der fliegende Elefanten wieder im Kino auftauchen. Auch diesmal ist Dumbo kein echter kleiner Elefant: der Dickhäuter wird komplett am Computer animiert. Regie führt Tim Burton, der eher für seine düsteren und morbiden Filme bekannt ist. Die Hauptrollen übernehmen Michael Keaton, Colin Farell und Eva Green.

Noch mehr Klassiker!

Quelle: giphy.com

Disney hat durch seinen Katalog gestöbert und plant in den nächsten Jahren weitere Filme: „Winnie Pooh“, „Peter Pan“, „Arielle“, „Mulan“ und „Die Hexe und der Zauberer“. Damit aber nicht genug, viele Nebencharaktere erhalten ihren eigenen Film. Zum Beispiel Dschinni aus „Aladdin“, Cruella de Vil aus „101 Dalmatiner“ oder Tinkerbell aus „Peter Pan“. Also eine Menge, worauf wir uns freuen können.

Auf welchen der Disney-Realverfilmungen freust du dich besonders? Lass es uns wissen und teile es bei Facebook!

(Titelbild: Disney)

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren