leonardodicaprio
Foto: Andrea Raffin/ Shutterstock

15 Schauspieler, die für ihre Rolle ans Limit und darüber hinaus gegangen sind!

Schauspielerei auf hohem Niveau ist kein Zuckerschlecken, auch in Hollywood nicht. Die Hochglanzbilder der Stars lassen uns die eher rustikalen Aspekte einfach manchmal vergessen. Wir haben hier ein paar Beispiele von Darstellern, die ihre Rolle absolut kompromisslos gelebt haben – und dabei nicht selten Gesundheit und Leben auf’s Spiel setzten.

Welche Rolle war die krasseste? Wir freuen uns auf deine Kommentare auf FB – und vergiss nicht, diesen Artikel weiterzuteilen!

#1 In Vorbereitung auf seine Rolle als Peter Parker/ Spider-Man in „Spider-Man: Homecoming“ schrieb sich Tom Holland an einer High School in der Bronx ein

Quelle: imgflip.com

Holland: „Niemand wußte, wer ich war oder was ich da machte. Ich war dort unter falschem Namen und hatte einen falschen Akzent. Ich glaube, ich bin drei Tage lang da zur Schule gegangen. Hat echt Spaß gemacht.“

#2 Um Elio in „Call Me By Your Name“ spielen zu können, hat Timothée Chalamet Tag für Tag stundenlang Italienisch gebüffelt sowie Gitarre- und Klavierspielen geübt

Quelle: imgflip.com

Er war auch fünf Wochen früher als der restliche Cast am Set in Crema (Italien), um sich in seine Figur einzufühlen.

#3 Um „Breaking Bad“ so realistisch wie möglich zu machen, musste Bryan Cranston lernen, wie man wirklich Meth kocht

Quelle: imgflip.com

In einem Howard Stern-Interview enthüllte Cranston: „Echte Chemiker der Drogenbehörde, die zugleich Berater der Serie waren, zeigten uns, wie man Meth kocht. Wir haben es zwar nicht wirklich gekocht, aber uns wurde jedes Detail des Prozesses vermittelt.“

#4 Beim Dreh zu „Blue Valentine“ haben Michelle Williams, Ryan Gosling und Faith Wladyka wirklich als Familie im Haus ihrer Filmfiguren gelebt

Quelle: imgflip.com

Gosling in einem Interview: „Wir haben auch so getan, als würden wir Weihnachten feiern, haben Geburtstagskuchen gebacken, Geburtstagsgeschenke gekauft… Wir haben alles getan, um echte Erinnerungen zu sammeln, und als wir dann mit dem Dreh begannen, konnten wir von diesen realen Erinnerungen zehren.“

#5 Nachdem er die Rolle des Boyd „Bible“ Swan in „Herz aus Stahl“ bekommen hatte, trat Shia LaBeouf in die US-Nationalgarde ein

Quelle: pinterest.com

In einem Interview mit dem Magazin „Dazed“ sagt LaBeouf: „Nachdem ich die Rolle bekommen hatte, trat ich gleich am nächsten Tag in die Nationalgarde ein. Ich wurde getauft, und ich wurde Assistent von Captain Yates in der 41. Infanterie. Ich verbrachte Monate auf einem echten Stützpunkt in vollem Betrieb.“

#6 Für seine Rolle als Killmonger in „Black Panther“ führte Michael B. Jordan ein Tagebuch, in dem er die Gedanken seiner Figur festhielt und ausarbeitete

Quelle: instagram.com

Jordan macht das wohl für jede Rolle, doch das Tagebuch von Killmonger war besonders düster. Jordan dazu: „Es war ein sehr trauriges Tagebuch, aufgewachsen ohne seine Mom, Teil des Systems und dann wieder nicht, von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht und so weiter.“

#7 Für die finale Staffel von „Game of Thrones“ hat sich Emilia Clarke die Haare blond gefärbt, um völlig mit ihrer Figur Daenerys Targaryen zu verschmelzen

Quelle: instagram.com

In dem dazugehörigen Instagram-Post schrieb sie: „Drachenmutter, darf ich vorstellen, das ist Emilia. Emilia, das ist die Drachenmutter.“

#8 Für die Rolle der Michonne in „The Walking Dead“ erhielt Danai Gurira einen Monat lang intensives Schwertkampf-Training, damit ihre Fertigkeiten auf der Leinwand echt aussehen

Quelle: pinterest.com

Sie musste den einmal erlernten Kampfstil dann jedoch modifizieren, da ihre Figur Autodidaktin ist.

#9 Um Wladyslaw Szpilman in „Der Pianist“ verkörpern zu können, hat Adrien Brody sein Auto und seine Wohnung verkauft und ist mit nur zwei Taschen zum Dreh gereist

Quelle: pinterest.com

Um begreifen zu können, was sein Filmcharakter durchleiden musste, hat der Schauspieler sein Hab und Gut auf das absolute Minimum reduziert.

#10 Beim Dreh zu „The Revenant“ litt Leonardo DiCaprio mehrfach unter massiver Unterkühlung, da er in einigen Szenen vollständig in eisiges Wasser abtauchen musste

Quelle: instagram.com

DiCaprio: „30 bis 40 Szenen gehörten zum Schwersten, was ich je tun musste. Ich war ständig der Gefahr von Unterkühlung und Erfrierungen ausgesetzt.“

#11 Millie Bobby Brown hat sich für ihre Rolle der Eleven in „Stranger Things“ wirklich den Kopf scheren lassen

Auf Instagram schrieb die Schauspielerin dazu: „Ich habe jetzt begriffen, dass ich eine Aufgabe habe, und zwar anderen Mädchen vor Augen zu führen, dass dein Image oder dein Äußeres nicht das ist, was zählt.“

#12 Für „Wie ein einziger Tag“ lernte Ryan Gosling, Möbel zu bauen wie sein Filmcharakter – und einige seiner Arbeiten haben es sogar in das Set des Films geschafft

Quelle: imgflip.com
Er baute den Esstisch, an dem Noah und Allie gemeinsam zu Abend essen.

#13 Für ihre Rolle der Vivien in „Jungle Fever“ besuchte Halle Berry ein Crack-House, um ihre Figur besser zu verstehen – außerdem duschte sie zwei Wochen lang nicht

Quelle: pinterest.com

Berry sagte dazu süffisant in einem Interview: „Fragt Sam Jackson! Er musste ein Näschen davon nehmen.“

#14 Um die Gedankenwelt seiner Figur des Joker in „Batman“ zu verstehen, schloss sich Heath Ledger einen Monat lang in einem Londoner Hotelzimmer ein

Quelle: pinterest.com

Der Schauspieler sagte dem Magazin „Empire“: „Ich hatte mich einen Monat lang weggesperrt, schrieb ein kleines Tagebuch und experimentierte mit verschiedenen Stimmen – es war einfach wichtig, eine wirklich ikonische Stimme und ein entsprechendes Lachen zu finden.“

#15 Um Tonya Harding in „Ich, Tonya Harding“ spielen zu können, trainierte Margot Robbie täglich fünf Stunden lang Schlittschuh laufen

Quelle: pinterest.com

Im Interview mit dem Branchenmagazin „Hollywood Reporter“ erinnert sich Robbie: „Es waren nur noch fünf Wochen bis zum Dreh, und ich schaffte es einfach nicht, auf den Schlittschuhkanten zu fahren. Als ich gerade dachte, dass ich das nie hinbekomme, machte es klick.“

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren