steve-o
Foto: Joe Seer/Shutterstock

Schwere Schicksalsschläge: Das wurde aus den „Jackass“-Stars von damals!

Von 2000 bis 2002 haben die Jungs auf MTV mächtig Unsinn getrieben: Schmerzhafte, eklige und komische Stunts standen an der Tagesordnung. Ganz nach dem Motto „je brutaler der Stunt, desto besser“, haben sie drei Staffeln lang den Sender bespielt. Anschließend ging „Jackass“ ins Filmgenre über. Auch hier wurde der Zuschauer, über sechs Filme hinweg, nicht von solch brutalen Aktionen verschont. Doch was macht die Chaoten-Truppen, seitdem wir aus Film und Fernsehen nichts mehr von ihnen hören? Ihr uns bekanntes gefährliches Verhalten, haben sie zumindest auch außerhalb der Kamera weitergelebt. Wir erzählen euch, was aus den „Jackass“-Darstellern geworden ist – traurige Schicksale bleiben leider nicht aus.

Ryan Dunn

Ryan Dunn
Ryan Dunn war eher der ruhige Typ, wenn man in diesem Zusammenhang davon sprechen mag. Er war noch der „Vernünftigste“ von allen Darstellern, doch das Schicksal traf ihn am Härtesten. Seine Vorlieben: Schnelle Autos und Alkohol – eine Kombination, die nicht gut funktioniert und letztlich tödlich endete. Am 20.Juni 2011 raste Dunn betrunken gegen einen Baum: Bei Tempo 225 und knapp zwei Promille, war er auf der Stelle tot.

Bam Margera

Bam Margera
Der schreckliche Unfall von Ryan war leider der Hauptgrund, wieso es für seinen besten Kumpel bergab ging. In seinem Kummer betäubte sich Bam mit Alkohol und Drogen.

Johnny Knoxville

Johnny Knoxville
Für das Gesicht von „Jackass“, Johnny Knoxville, ging die Karriere nach der Filmreihe bergauf. Er ist mittlerweile dreifacher Vater und neben den „Jackass“-Kinofilmen war er als richtiger Schauspieler aktiv. Zu sehen ist er in Komödien wie „Ein Duke kommt selten allein“ oder in Filmen wie „Bad Grandpa“. Im Juni 2018 kommt sogar ein neuer Film mit ihm heraus: „Action Point“.

Steve-O


Steve-O war wohl der mit den blutigsten und schmerzhaftesten Stunts. Weißt du noch, als er sich die Wange mit einem XXL-Angelhaken durchstach, um dann zu lauter Haien ins Wasser zu springen?
Nach „Jackass“ litt er leider unter einer erhöhten Drogen- und Alkoholsucht. Mittlerweile habe er den Drogen allerdings abgeschworen und geht neben weiteren Stunts seiner zweiten Leidenschaft nach: Dem Tierschutz.

Chris Pontius

Chris Pontius
Chris war der „Party Boy“ der Truppe – sein sexy Tanga sei nicht zu vergessen! Nach der Show hat er sich mit seinem Kumpel Steve-O zusammengetan und eine weitere Sendung namens „Wildboyz“ konzipiert. Das Konzept war das Gleiche: Je gefährlicher der Stunt, desto besser. Der einzige Unterschied bestand darin, dass sie sich auf Tuchfühlung mit wilden Tieren aus aller Welt begeben haben, denn Pontius ist, genauso wie Steve-O, Tierschützer. Nach der letzten Sendung im Jahr 2006, lief sein Leben auch nicht so perfekt, wie man es sich vorstellen mag. Er ist seit 2013 geschieden und lebte zeitweise in einem Camper, so erzählte er es in der MTV-Show „Cribs“.

Wee Man

Wee Man
Über den kleinwüchsigen Wee Man kursierten des öfteren Gerüchte darüber, dass er tot sein soll. Zum Glück ist es nur ein Gerücht, denn er lebt ein glückliches Leben als Besitzer eines Fastfood-Restaurants in Kalifornien.

Preston Lacy

Preston Lacy
Fast alle Stunts des Riesenbabys hatten mit seinem Gewicht zu tun! Er war immer für einen Lacher zu haben und so trat er nach seiner „Jackass“-Karriere ab und zu als Stand-Up-Comedian auf. So schön sich das auch anhört, so hatte auch Preston Drogenprobleme und wurde 2010 wegen des Besitzes von Marihuanna festgenommen.

Dave England

Dave England
Dave hatte neben seinem Snowboarding noch ganz andere „Talente“, die mit naja…menschlichen Ausscheidungen zu tun hatten. Er hat sich selbst als den „weltweit ersten Profi-Scheißer“ beschrieben, doch trotz dieses Titels fand er bezaubernde Begleitung. Er ist Vater von vier Kindern – trotz, dass er durch einen Snowboard-Unfall einst einen Hoden verloren hat.

McGehey

Quelle: pinterest.com
McGehey, auch Danger Ehren genannt, ist ebenfalls bekannt durch seine unzähligen waghalsigen Stunts. Genauso wie sein Kollege Dave England, ist auch er ein leidenschaftlicher Snow- und Skateboarder. Mit seinem Skatershop in McMinnville verdient er mittlerweile sogar seinen Lebensunterhalt.

Wer war dein Lieblingsdarsteller bei Jackass? Schreib es doch in die Kommentare und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Titelbild: IMDb

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren