Klassenraum
Foto: BlurryMe/Shutterstock

Die Abschlussklasse: Was wurde aus Thereza?

Wer erinnert sich noch an die Abschlussklasse? Das Pseudodoku-Format hat das Leben von Abiturienten illustriert. Erstmals wurde die Abschlussklasse im Jahre 2003 auf ProSieben ausgestrahlt. Die Serie feierte große Erfolg, sodass sogar Ableger wie “Freunde – Das Leben beginnt” und “Freunde – Das Leben geht weiter” entstanden sind. Wir wundern uns, was aus den Protagonisten geworden ist beginnen mit der Frage: Die Abschlussklasse: Was wurde aus Thereza?

Iris Aschenbrenner als Thereza

Sie spielte in der 2. Staffel der Hit-Serie mit. Sie nutzte ihr Engagement als Karriere-Sprungbrett. Heute arbeitet sie als Schauspielerin, Model und Moderatorin. Mit fast 100.000 Abonnenten auf Instagram hat sie immer noch eine große Fangemeinde.

Ein Beitrag geteilt von Iris Aschenbrenner (@iris_aschenbrenner) am 4. Apr 2017 um 8:37 Uhr

Iris kurz bevor sie anfing, die Rolle der Thereza zu mimen

Ein Beitrag geteilt von Hannah hier☺ (@irisaschenbrenner.fp) am 11. Okt 2016 um 5:43 Uhr

Iris Aschenbrenner heute:

Iris hat schon an vielen Formaten mitgewirkt. Sie war zum Beispiel für VOX bei “Mieten, Kaufen, Wohnen” und “Shopping Queen” zu sehen. Von 2015 bis 2016 spielte sie in der Scripted Reality Show “Köln 50667” die Rolle der Inka. Sie starb den Serientod und konzentriert sich seitdem auf andere Projekte. Iris hat ihren eigenen Blog und postet bei Instagram viele Bilder von ihrem trainierten Körper und ihren vielen Sporteinheiten. Die Schauspielerei hat sie dennoch nicht aufgegeben. Sie besucht viele Castings, in der Hoffnung, die passende Rolle für sich zu finden.

Iris mit ihrem Ex-Serienkollegen Ingo Kantorek am Set für “Köln 50667”

Ein Beitrag geteilt von Hannah hier☺ (@irisaschenbrenner.fp) am 21. Nov 2016 um 11:07 Uhr

Wir freuen uns, dass Iris der Schauspielerei treu geblieben ist, aber auch andere Interessen entwickelt hat. Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, fühle dich frei ihn zu teilen und unsere Webseite wieder zu besuchen.