Foto: Berke/ Shutterstock

Erinnerst du dich noch an „Die Wilden Hühner“? So sehen Sie heute aus!

Erinnerst du dich noch an „Die Wilden Hühner“? Der Kinder- und Jugendfilm von 2006 handelt von der gleichnamigen Mädchenclique, die große Fans der Hühner sind, die die Großmutter des Cliquen-Mitglieds Sprotte hält. Ihr Rückzugsort ist daher auch der Hühnerstall von Sprottes Oma.

So weit, so gut – doch die Mädchen fangen an sich, mit einer Bande von Jungs anzulegen, was in wilden Streitereien mündet. Doch als die Großmutter beschließt, ihre Hühner zu schlachten, raufen sich die Jungs und Mädchen zusammen, um die Tiere zu retten. Seit der Ausstrahlung des Films ist viel Zeit vergangen – wir haben recherchiert und herausgefunden, was aus den beliebtesten Darstellern von „Die Wilden Hühner“ geworden ist … scrolle runter und finde es heraus!

Die Mädchen damals – samt ihrer geliebten Hühner

#1 Michelle von Treuberg als Sprotte

Als Sprotte hatte Michelle immer den richtigen Spruch auf Lager. Die 1992 geborene Schauspielerin machte im Jahr 2011 im Abitur und ist weiterhin in Fernsehfilmen sowie Serien wie z.B. „SOKO Köln“ zu sehen.

Quelle: pinterest.com

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michelle von Treuberg (@michellevontreuberg)

#2 Lucie Hollmann als Frieda

In der Rolle als Frieda zeigte Lucie Hollmann den Jungs, wo es langgeht. Doch auch heute ist die umtriebige Schauspielerin weiterhin gut im Geschäft und gern gesehener Gast in Krimiserien wie „Tatort“ oder „SOKO Wismar“.

Quelle: pinterest.com

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lea Rieke | Photographer (@leariekephotography)

#3 Paula Riemann als Melanie

Die schöne Melanie war das eitelste Mädchen der Gruppe und sehr auf ihr Aussehen bedacht. In der Realität hat Paula Riemann, die die Rolle der Melanie spielte, bereits viele Meilensteine erreicht – die Tochter von Katja Riemann ist nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Filmemacherin aktiv.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von IZAIO TALENTS (@izaio.talents)

#4 Jette Hering als Wilma

Auch, wenn Wilma oft von ihrer überambitionierten Mutter genervt war, ließ sie sich den Spaß mit ihren Freundinnen nicht verderben und teilte Sprottes Liebe zum Theaterspielen. Im echten Leben jedoch hat sich Jette Hering weitgehend aus dem darstellerischen Metier zurückgezogen – ihre letzte Rolle spielte sie 2010 in „Krimi.de – Netzangriff“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ᴛʀɪxɪ? (@bloodreqna)

#5 Zsá Zsá Inci Bürkle als Trude

Trude war nicht nur Melanies größte Bewunderin, sondern auch sehr sensibel und nah am Wasser gebaut. Verkörpert wurde die Figur von Zsá Zsá Inci Bürkle, die, so wie die meisten Mitglieder der „Wilden Hühner“, weiterhin als Schauspielerin erfolgreich ist. Unter anderem war Zsá Zsá in Serien wie „Doctor’s Diary“ oder im Kinohit „Fuck Ju Goethe 2“ zu bewundern.

Warst du früher Fan von „Die Wilden Hühner“? Wer war deine Favoritin? Sag‘ es uns in den Kommentaren – wir sind gespannt!