Foto: Andrei Kobylko/ Shutterstock

Dieses Hörspiel ist für alle Grusel-Fans da draußen!

Hörspiele waren schon in unserer Kindheit das Tor in andere Welten. Schlechtes Wetter oder Hausarrest? Völlig egal, solang wir mit den „Fünf Freunden“ oder „TKKG“ Abenteuer an exotischen Orten erleben konnten. Und diese tollen Erfahrungen kann man auch als Erwachsener abseits von Netflix und Co. noch machen. Das beweisen Hörspiele wie „Vidan – Schrei nach Stille“. Die Mystery Thriller-Serie schickt uns mit dem gleichnamigen Protagonisten auf eine spannungsgeladene Reise von den eisigen Weiten Grönlands bis in den Dschungel Kambodschas!
Wer die erste Staffel des Hörspiels nicht mehr ganz im Kopf hat, kann sich HIER einen kleinen Rückblick anhören:

Die Fortsetzung der Mystery-Thriller-Hörsielserie von Raimon Weber: Vidan Staffel 2 „Schrei nach Stille“

16 Monate sind vergangen, seit Miles Vidan das erste Mal mit Black Juice Bekanntschaft gemacht hat. Und wer bis jetzt dachte, dass Miles das Schlimmste schon gesehen und erlebt hat, wird feststellen, dass sich Staffel 2 noch steigern wird. Miles wird mit der Frage konfrontiert, wie viel Schrecken der menschliche Geist eigentlich vertragen kann? Außerdem wird Blackdale von etwas heimgesucht, das aus den Tiefen des Newell-Sees aufsteigt. Mehr erfahrt ihr dann ab 14.05. in der ersten Folge der zweiten Staffel von „Vidan – Schrei nach Stille!„.

„Vidan“ – Staffel 1: Darum geht’s!

Die kleine Stadt Blackdale. Im Schatten der Rocky Mountains. Eingebettet in undurchdringliche Wälder voller Stille und Dunkelheit. Umgeben von den einsamen Weiten Montanas.

Nahezu zeitgleich kommen vier Menschen unter mysteriösen Umständen ums Leben. Der stellvertretende Sheriff Miles Vidan beginnt mit den Ermittlungen und wird dabei von den Schrecken seiner Vergangenheit eingeholt.

Was haben die Morde mit dem Tod seiner Frau vor drei Jahren zu tun? Woher stammt die schwarze Substanz, die an einem der Tatorte entdeckt wird und sich jeglicher Untersuchung entzieht?

Blackdale verwandelt sich nach und nach in einen Ort wahr gewordener Alpträume. Miles Vidan gerät in das Zentrum einer weltweiten Verschwörung. Kein Ort bietet mehr Schutz.
HIER kannst du dir die erstes Staffel noch einmal anhören.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von HörspielGenuss (@hoerspielgenuss)

Exotische Orte – altbekannte Sprecherstimmen

Nachdem die erste Staffel mit einer Lauflänge von insgesamt neun Stunden auftrumpfen konnte, legt EUROPA nun mit Staffel zwei nach. Geschrieben wurde „Vidan“ von Raimon Weber, der schon an Hörspiel-Reihen wie „Point Whitmark“ und „Gabriel Burns“ beteiligt war. „Vidan“ hat Weber auch gleich selbst inszeniert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jil Löffka (@chilljil)

Bei den Sprecherrollen dürfen sich Hörer auf bekannte Stimmen aus Film und Fernsehen freuen, darunter als Erzähler Gordon Piedesack, die deutsche Synchronstimme von Martin Sheen. Protagonist Vidan wird gesprochen von Lars Schmidtke, der als Schauspieler mit Serien wie „Cobra 11“ und „Balko“ schon Kommissar-Erfahrung sammeln konnte.

Viele weitere Stimmen wird der geneigte Hörer ebenfalls auf der Stelle wiedererkennen. So wirken auch in Staffel zwei Luise Helm, die Synchronstimme von Scarlett Johansson, sowie Udo Schenk (Synchronstimme von Gary Oldman), mit.

Ab dem 14. Mai könnt ihr „Vidan – Schrei nach Stille“ u.a. bei Spotify und Apple Music streamen!
#Advertorial