Gestrichene Filmszenen Disney
Foto: pan xiaozhen/ Unsplash

Diese 16 Filmszenen hätten diese Disney-Klassiker für immer verändert!

Disney-Filme sind toll… man kann seinen Alltag hinter sich lassen, den nervigen Chef einfach mal „nen guten Mann“ sein lassen und die letzten politischen Horrormeldungen mit einer Portion „Feenstaub“ von der Leinwand vergessen. Ja, die Macher von Disney wissen ganz genau, wie man das perfekte „Heile-Welt-Feeling“ schafft. Doch was wäre gewesen, wenn die nachfolgenden Szenen nicht aus den Blockbustern geschnitten worden wären? Wir haben es uns angeschaut…

#1 „König der Löwen“

Quelle: imgflip.com
Beim alternative Ende von „König der Löwen“ verbrennt Scar nach seinem Kampf mit Simba.

#2 „Die Unglaublichen“

Quelle: imgflip.com
Die ursprüngliche Eröffnungsszene von „Die Unglaublichen“ zeigte die Parrs bei einem Barbecue in der Nachbarschaft, wo Bob aus Versehen seine eigenen Finger abhackt und nichts spürt. Das zeigt, dass er ein Superheld ist.

#3 „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“

Quelle: imgflip.com
In „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ gab es ursprünglich eine Szene, in der Elsa ihre Kräfte einsetzt, um zwei von Hans Wachen zu foltern, die nach Anna suchen..

#4 „Coco, lebendiger als das Leben!“

Quelle: imgflip.com
In „Coco, lebendiger als das Leben!“ sollte das Publikum ursprünglich Hector treffen, als Miguel im Land der Toten in eine Promi-Bustour stolperte.

#5 Und wieder „Coco“

Quelle: imgflip.com
Auch enthielt „Coco“ ursprünglich eine Musicalnummer, die den Film eröffnete und „El Día de los Muertos“ erklärte.

#6 „Vaiana“

Quelle: imgflip.com
In der ursprünglichen Version von „Vaiana“ hatte die Namensgeberin eigentlich sechs ältere Brüder, die ihr das Segeln beigebracht haben.

#7 „Lilo & Stitch“

Quelle: imgflip.com
In „Lilo & Stitch“ gab es ursprünglich eine Szene, in der sich Lilo über rassistische Touristen am Strand ärgert.

#8 „Die Schöne und das Biest“

Quelle: imgflip.com
In „Die Schöne und das Biest“ gab es ursprünglich eine 11-minütige musikalische Montage namens „Wieder ein Mensch“,

#9 „Susi und Strolch“

Quelle: imgflip.com
In „Susi und Strolch“ gab es ursprünglich eine ganze Sequenz, in der sich die Hunde vorstellen, wie das Leben aussehen würde, wenn die Rollen von Mensch und Hund getauscht werden würden.

#10 „Cars“

Quelle: imgflip.com
Ursprünglich gab es eine Szene in „Cars“, in der Lightning McQueen auf einen Friedhof von alten Autos stolpert, während er versucht, seinen Weg zurück zur Autobahn zu finden.

#11 „Pocahontas“

Quelle: imgflip.com
In „Pocahontas“ sangen John Smith und Pocahontas ursprünglich „If I Never Knew“, ein Lied, das offenbarte, dass sie sich lieben.

#12 „Pinocchio“

Quelle: imgflip.com
Für „Pinocchio“ erdachten Walt Disney und seine Animatoren ursprünglich eine Szene, in der Geppetto erwägt, Cleo, seinen Goldfisch, zu essen, während er im Inneren des Wals gefangen ist.

#13 „Dumbo“

Quelle: imgflip.com
In „Dumbo“ sollte es ursprünglich eine Szene geben, in der Timothy Dumbo eine lange Geschichte darüber erzählt, warum Elefanten Angst vor Mäusen haben.

#14 „Monster-Uni“

Quelle: imgflip.com
In „Monster-Uni“ gab es eine Szene, in der Mike und Sully sich in der Grundschule treffen und Sully für das „Schreckensball-Team“ ausgesucht wird.

#15 „Mulan“

Quelle: imgflip.com
„Mulan“ umfasste ursprünglich eine Szene, in der Shan Yu ein ganzes Dorf zerstört hat. Außerdem konnte er tatsächlich durch die Augen seines Falken sehen.

#16 Zootopia

Quelle: imgflip.com
Schließlich gab es in „Zootopia“ eine Szene, in der Judy und Nick auf eine „Zähmungsparty“ stoßen, in der einem Bär herzzerreißend sein erstes Halsband angepasst wird.

Findest du auch, dass diese Disney-Filmszenen nicht richtig gewesen wären? Teile es uns in den Kommentaren mit!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren