Schleimigste One-Hit-Wonder
Foto: adamziaja.com/ Shutterstock

Das sind die schleimigsten One-Hit-Wonder der 2000er!

Hand aufs Herz – hin und wieder muss es einfach auch einmal ein richtig schleimiges Stück Musik sein, gerade dann, wenn es im Liebesleben mal wieder drunter und drüber geht. Das wusste man natürlich auch in den Nullerjahren: Zu dieser Zeit gab es eine Vielzahl grauenhafter One-Hit-Wonder, die zumeist nur einen Sinn hatten, nämlich dir Geld aus der Tasche zu ziehen und deinen Herzschmerz für kurze Zeit zu stillen.

Das Ganze hatte zwar die Wirkung von Fast Food, aber egal – was sein musste, musste sein. Hier die schlimmsten One-Hit-Wonder der 2000er im Überblick!

#1 t.a.T.u, „All the things she said“, 2002

Während du in dein Taschentuch heultest, hatten andere frivole Fantasien über die beiden pokémon-artigen Sängerinnen. Es ist ja nicht so, dass das Video diese nicht befeuern würde …

#2 Dream, „He loves U not”, 2000

Wenn selbst irgendwelche Girlgroups dir sagen, dass er dich nicht liebt, solltest du es vielleicht einmal glauben …

# The Calling, „Wherever you will go”, 2001

Nick Carter lebt! Und er sieht aus wie sein Bruder Aaron. Auch, wenn „The Calling” nur einen Hit hatten, wirst du diesen süßen Sänger nie vergessen, oder?

#4 Paris Hilton, „Stars are blind”, 2006

Paris Hilton hat sicher viele Talente. Singen kann sie allerdings nicht. Dass dieser Song in fünf Ländern in den Top 5 war, liegt wohl weniger an ihrem musikalischen Können, als an besagten anderen Talenten …

#5 DJ Sammy, „Heaven”, 2002

Man nehme einen schleimigen Bryan Adams-Track, packe einen schnulzigen Techno-Beat drunter und schon hat man einen Megahit. So einfach ist das – und deine Taschentuchpackung ist wieder leer.

#6 Hinder, „Lips of an angel”, 2006

Wenn du diesen Song angemacht hast, war alles, aber auch wirklich alles vorbei. Dein Lieblingsmensch hatte dich verlassen, und das Einzige was blieb waren Hinder, dieser Song und eine Flasche Berentzen „Saurer Apfel“.

#7 Las Ketchup, „Asereje”, 2002

Du willst dich an deinem neuen „Hassmenschen“ rächen? Wie wäre es mit einer Portion „Las Ketchup“?

#8 Vitamin C, „Graduation”, 2000

Auch, wenn der Song hierzulande nicht ganz so groß war – wer „Graduation“ hört, möchte sofort wieder in die Schule. Arbeiten nervt, Leute!

#9 Crazy Town, „Butterfly”, 2000

Ach ja, wenn der „Shifty“ so süüüß guckte, und sooo tolle Dinge säuselte, konnte ihm keiner böse sein oder? Genauso war’s auch bei deinem Ex-Freund.

#10 Baha Man, „Who let the dogs out”, 2000

Und wieder ein Song, mit dem du dich an deinem oder deiner Ex rächen kannst – den Ohrwurm von „Who let the dogs out“ wird dein Ex-Sweetie nie wieder los! Haha – du hast gewonnen!

Welche 2000er One-Hit-Wonder sind so schleimig, dass du sie und die dazugehörigen Musiker einfach auf den Mond schießen möchtest? Teile es uns in den Kommentaren mit!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren