Foto: Kurbanov Vener/ Shutterstock

Die Macher von „UNO“ sagen, du kannst keine +4 oder +2 Karten stapeln!

Wer erinnert sich nicht an „UNO“, das Spiel, an dem ganze Familien fast zerbrachen und kollektiv zum Psycho-Doktor mussten? Ok, so schlimm war es nicht, dennoch bewegte „UNO“ die Emotionen seiner eifrigsten Spieler. Jeder, der das Spiel jemals gespielt hat, kennt das Szenario: Sobald die Karten verteilt werden, ist jede Loyalität verloren.

Aber was wäre, wenn wir dir sagen, dass du die ganze Zeit nach den falschen Regeln gespielt hast? Ja, dein „UNO-Universum“ wird gleich zusammenbrechen… aber lies weiter:

#1 Die Macher des Spiels haben sich erstmals online zu einer umstrittenen „UNO“-Regel geäußert …

Nur für den Fall, dass deine „UNO-Kenntnisse“ etwas eingerostet sind, wollen wir dein Gedächtnis etwas auffrischen. Du weißt, wie ärgerlich es ist, wenn die Person vor dir eine +4-Karte ablegt? Wenn du das Glück hast, eine +2-Karte auf der Hand zu haben, legst du diese einfach auf den Stapel, um den nächsten Spieler dazu zu nötigen, sechs zu ziehen. Ist doch nur fair, oder?

#2 Eine ganz schön herbe Enttäuschung …

Quelle: pinterest.com

Wie die Entwickler des Spiels nun via Social Media kundtaten, ist dies nicht erlaubt. Und zwar so ganz und gar nicht erlaubt. Wir (und wir sind uns sicher: auch du!) haben „UNO“ also die ganze Zeit falsch gespielt.

#3 Aufklärung auf Twitter

Du willst genau wissen, was sie dazu gesagt haben? Dann wollen wir dir die Übersetzung des Tweets der „UNO“-Superhirne auf jeden Fall nicht vorenthalten: „Wenn jemand eine +4-Karte ablegt, musst du vier ziehen und dein Zug wird übersprungen. Du kannst keine +2 Karte ablegen, damit die nächste Person sechs Karten zieht. Wir wissen, dass du es versucht hast. #UNO

#4 Böse Reaktionen von „UNO“-Fans

Natürlich haben die Spieler die Nachrichten nicht gut aufgenommen. Wir spielen schon seit Jahren so, wie sollen wir jetzt einfach unsere Spielgewohnheiten ändern?!

#5 Verstehen die „UNO“-Erfinder ihr eigenes Spiel überhaupt??

Quelle: giphy.com

Während eine Person das „UNO“-Team sogar des Lügens bezichtigte, sagten andere, dass die Schöpfer von „UNO“ nicht einmal wissen würden, wie man das Spiel spielt, das sie selbst erfunden hätten. Stimmt leider irgendwie, oder?

Spielst du gerne „UNO?“? Was hältst du von diesen Neuigkeiten? Sag‘ es uns in den Kommentaren!