Foto: Krakenimages.com/ Shutterstock

25 überraschende Details in Filmen, die du wahrscheinlich nie bemerkt hast!

Wenn man sich die Abspann-Credits einiger Filme ansieht, kommt es einem vor, als dauerten sie so lang wie der Film selbst. Das führt uns nochmal vor Augen, welchen wahnsinnigen Aufwand es erfordert, Leinwand-Magie zu schaffen. Dass es bei Projekten, an denen so viele Menschen beteiligt sind und derart opulente Bildwelten erschaffen werden, viele Details gibt, die der Zuschauer nicht realisiert, ist naheliegend.

Im Reddit-Thread MovieDetails teilen aufmerksame User ihre Beobachtungen und Einblicke: Hier sind 25 versteckte Film-Details, die dich überraschen werden!

#1 In „Anastasia“ (1997) basiert die Zeichnung, die Anastasia ihrer Großmutter schenkt, auf einem Gemälde von 1914, gemalt von der echten Prinzessin Anastasia

#2 In „Die Truman Show“ (1998) werden die eineiigen Zwillinge von Ron und Don Taylor gespielt, zwei Polizeibeamten, die am Set als Sicherheitsleute arbeiteten. Regisseur Peter Weir sah, wie freundlich sie mit den Darstellern und der Crew des Films umgingen, deshalb engagierte er sie als Darsteller

#3 In „Goodfellas“ (1990) mochte Robert De Niro nicht, wie sich das falsche Spielgeld in seiner Hand anfühlte und bestand darauf, echtes Geld zu verwenden. Also hob der Requisiteur mehrere tausend Dollar von seinem eigenen Geld ab. Am Ende jedes Takes durfte niemand das Set verlassen, bis das gesamte Geld zurückgegeben und gezählt war

#4 In „Spaceballs“ (1987) trinkt Lord Helmchen aus einem Styroporbecher, weil Crew-Mitglieder diesen am Set zurücklassen hatten. Mel Brooks beschloss, ihn einfach zu einem Teil des filmischen Universums zu machen

#5 In „22 Jump Street“ (2014) wurde Jonah Hill während der Verfolgungsjagd von einem Papagei angegriffen. Seine panische Reaktion ist echt. Auf dem Dvd-Kommentar sagte er: „Das war nicht gespielt. Ich hasse Vögel.“

#6 Während der Tresorraum-Szene in „Mission: Impossible“ (1996) schlug sich Tom Cruise beim Versuch, über den Boden zu schweben, immer wieder den Kopf an, also steckte er englische Pfundmünzen in seine Schuhe, um das Gleichgewicht zu halten

#7 Als Sebastian und Mia in „La La Land“ (2016) über das Studiogelände laufen, kommen sie an zwei Schauspielern vorbei, die eine romantische Szene drehen. Diese beiden Schauspieler sind in Wirklichkeit die Body Doubles von Ryan Gosling und Emma Stone

#8 In „Toy Story 2“ (1999) ist Steve Jobs auf dem Ein-Dollar-Schein abgebildet

#9 In „Star Wars Episode 3: Die Rache der Sith“ (2005) wird der junge Jedi, der Bail Organa rettet, von George Lucas‘ Sohn Jett Lucas gespielt

#10 Im Abspann von „Mr. Poppers Pinguine“ (2011) wird zum Ausdruck gebracht, dass während der Dreharbeiten zwar keine Pinguine zu Schaden kamen, Jim Carrey aber nicht so viel Glück hatte sondern „erbarmungslos gebissen“ wurde

#11 In „Star Wars: Die letzten Jedi“ (2017) werden die Rebellen-Soldaten unten im Bild von Mark Hamills Kindern gespielt. Von links nach rechts: Nathan Hamill, Chelsea Hamill und Griffin Hamill

#12 In „Vaiana“ (2016) ist Mauis Aussehen teilweise dem Großvater von Dwayne „The Rock“ Johnson nachempfunden, dem samoanisch-amerikanischen Profi-Ringer Peter Maivia

#13 In „Zoomania“ (2016) trägt Häuptling Bogo eine Lesebrille – eine Anspielung auf die Tatsache, dass Büffel schlecht sehen können

#14 In „Mulan“ (1998) berührt Mulan ihr Haar so oft, weil die Animatoren bemerkten, dass Mulans Synchronsprecherin, Ming-Na Wen, sich bei den Aufnahmen ebenfalls oft ins Haar fasste

#15 In „The Dark Knight“ (2008) leckt sich der Joker ständig die Lippen. Das war ursprünglich wegen der künstlichen Narben, die Heath Ledger trug. Sie fielen immer wieder ab, so dass Heath sich über die Lippen lecken musste, um sie an Ort und Stelle zu halten. Allmählich wurde das ein Teil des Charakters

#16 In Vergessene Welt: Jurassic Park (1997) ist der Mann, der vom T-Rex gefressen wird, weil er versucht hat, eine Tür aufzudrücken statt zu ziehen, der Drehbuchautor des Films, David Koepp. Er ist im Abspann als „Unglücksrabe“ („Unlucky Bastard“) aufgeführt

#17 In „Zoomania“ (2016) ist Mr. Big, der Mafiaboss, eine arktische Spitzmaus. Regisseur Roy Moore traf diese Wahl, weil „die arktische Spitzmaus das bösartigste Raubtier der Welt ist“. Arktische Spitzmäuse fressen das Dreifache ihres eigenen Körpergewichts und sogar andere Spitzmäuse

#18 In „Titanic“ (1997) gibt es eine Szene, die einen Jungen zeigt, der mit einem Kreisel an Deck spielt. Dies ist eine Nachbildung eines echten Fotos, das Francis Browne am 11. April 1912 an Bord des Schiffes aufgenommen hat. Es zeigt den Passagier Frederic Spedden aus der 1. Klasse und seinen sechs Jahre alten Sohn Douglas. Beide überlebten den Schiffsuntergang

#19 In „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) basiert das Familienauto auf dem Audi A4 1.8t der ersten Generation aus der Mitte der 1990er Jahre. Das Produktionsteam fuhr sogar mit einem Audi A4 1.8t über holprige Straßen und nahm die Geräusche auf, um den Film so akkurat wie möglich zu machen

#20 In der letzten Einstellung von „The King Of Staten Island“ (2020) dreht sich Pete Davidson um und blickt in die Richtung, in der die Twin Towers standen – als Tribut an seinen Vater

#21 In „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ (2014) trägt Gloin in einer Szene einen markanten Helm. Sein Sohn Gimli erbt ihn später und trägt ihn während „Der Herr der Ringe“

#22 In „Ralph reichts“ (2012) hält Bowser seine Teetasse auf eine besondere Weise. Dieses Detail kommt von Nintendo. Bevor der Film veröffentlicht wurde, kontaktierten sie die Filmemacher und sagten, dass Bowser seinen Tee in der Gruppentherapieszene auf die falsche Weise trinkt. Also wurde es geändert

#23 In „Skyfall“ (2012) wird einem Mann ein gestohlenes Gemälde gezeigt. Das Gemälde ist „Frau mit Fächer“ von Amadeo Modigliani. Es wurde 2010 im echten Leben gestohlen und ist immer noch verschollen

#24 In „Independence Day“ (1996) wird der Büroangestellte, der während des Angriffs der Aliens getötet wird, von Volker Engel gespielt, dem Special Effects Supervisor des Films. Er gewann den Oscar für visuelle Effekte für seine Arbeit, den einzigen Oscar, mit dem der Film ausgezeichnet wurde

#25 In „Ein Königreich für ein Lama“ (2000) hat Baby Kuzco ein Spielzeug-Lama, einen Spielzeug-Papagei und einen Spielzeug-Wal. Später im Film verwandelt er sich in all diese Tiere

Waren dir diese Film-Details aufgefallen und hast du weitere Beispiele? Verrat sie uns in den FB-Kommentaren!