Dinge die reiche Kinder hatten

Diese 25 Dinge musstest du in den 2000ern haben, um dazu zu gehören!

Klar fühlte man sich moralisch überlegen – aber, oh Gott, waren wir neidisch auf unsere reichen Freunde! So viel coolen, teils unnützen, aber immer mega-prestigeträchtigen Mist hätten wir auch gern gehabt. Stattdessen hieß es: Stiefellecken, damit sich die rich Kids erbarmen, mit uns zu spielen.

Hier ist eine unvollständige Liste der geilsten Dinge, die deine reichen Freunde hatten. Dir fallen noch mehr ein? Dann teile deine Ideen doch als Kommentar zum Artikel – wir sind gespannt!

#1 Uggs


Die Dinger sind zwar hässlich und haben jeweils ein Baby-Lamm auf dem Gewissen, doch alle rich Kids hatten mindestens drei Paare. Oder vier.

#2 Einen riesigen Flachbild-TV


… Und schon war dein Fernseher zuhause irgendwie enttäuschend

#3 Eine monströse DVD-Sammlung deiner Lieblingsserie

Quelle: pinterest.com
Vor Netflix & Co. musste man seine Lieblingsserie komplett auf DVD kaufen, wenn man alle Folgen sehen wollte. Billig war das nicht …

#4 Ein Fernseher mit eingebautem DVD – und Videospieler

Quelle: pinterest.com
Wenn schon, denn schon …

#5 Alles von Burberry

Quelle: pinterest.com
Meistens hatten sie gleich einen Schal, eine Decke und ein Accessoire mit dem ikonischen Schottenkaro darauf.

#6 Eine digitale Kamera


Es musste halt immer das Neuste vom Neuen sein …

#7 Ein tragbarer DVD-Player

Quelle: pinterest.com
Für diese anstrengenden, internationalen Luxusflüge …

#8 Einen schicken iMac

Quelle: pinterest.com
Und man selber hatte dann halt … „was Einfacheres“. Wie den kaputten Laptop der großen Schwester.

#9 Roboter-Haustiere

Quelle: pinterest.com
Wenn man nicht weiß, wohin mit seinem Geld …

#10 Ein perfektes Soundsystem

Quelle: pinterest.com
Dieses monströse Teil hatte dazu noch drei Fernbedienungen, die man sich nie traute, anzufassen. Zu Recht.

#11 Einen Ipod


Und da hingst du nun – mit deinem CD-Player aus den 90er Jahren. Sexy.

#12 Ein Kabbala-Armband

Quelle: pinterest.com
Tja, wenn Madonna eins hat, muss man doch auch eins haben, oder?

#13 Ein Klavierzimmer

Quelle: pinterest.com
An sich hat nie jemand dieses Zimmer betreten – bis auf die Haushälterin.

#14 Diesel-Jeans

Quelle: pinterest.com
Zehn Paar Diesel-Jeans? Warum nicht! *Grummel*

#15 Polos von Lacoste

Quelle: pinterest.com
In jeder Farbe und am besten übereinander

#16 Ein Luxus-SUV

Quelle: pinterest.com
Ok, an sich gehörte der den Eltern deiner reichen Freunde. Aber trotzdem – sie sind ständig damit gefahren, also zählt das irgendwo doch.

#17 Ein Pool der Extraklasse


Wer den hatte, musste nie wieder ins Hallenbad. Was leider nicht für dich galt …

#18 Digitales Kabel-TV

Quelle: pinterest.com
Die hatten einfach die besten Sender – und du konntest schon froh sein, wenn RTL II bei dir zuhause lief. Ok – nicht wirklich.

#19 Alles von Abercrombie & Fitch

Quelle: pinterest.com
Schön die Hälfte von den Klamotten hätte dir gereicht. Oder auch ein Drittel. Überhaupt irgendwas davon.

#20 Coole Restaurant-Besuche

Quelle: pinterest.com
Während du in einem sehr bekannten Fast Food Restaurant essen musstest, bestellten sie in anderen „Etablissements“ Dinge, die du nicht einmal aussprechen konntest.

#21 Kette von Tiffany

Quelle: pinterest.com
Wer hat, der hat. Punkt.

#22 Einen Personal Trainer

Quelle: pinterest.com
Während deine reiche Freundin vom Personal Trainer in Form gequält wurde, musstest du zusehen, wie du deine Extra-Kalorien verbrennst. Beim Eisessen, zum Beispiel.

#23 Weltreisen

Quelle: pinterest.com
Stolz auf deinen Mallorca-Urlaub? Deine reiche BFF kommt gerade aus Südamerika zurück und hat fließend Spanisch gelernt. *hmpf*

#24 Roller

Quelle: pinterest.com
Die Dinger sahen cool aus, wurden von deinem wohlhabenden Kumpel aber eher vernachlässigt. Gab ja geilere Sachen.

#25 Taschengeld en masse

Quelle: pinterest.com
Sie hatten halt viel mehr Taschengeld als du – doch immerhin waren sie manchmal spendabel.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren